Lebensqualität im Alter  
 

Ausbildungskurs zum/zur
Leiter/in von Lebensqualität im Alter - Gruppen

Träger des Projektes sind
in der Diözese Rottenburg-Stuttgart:
der Fachbereich Senioren im bischöflichen Ordinariat

und in der Erzdiözese Freiburg:
das Seniorenreferat/Altenwerk im Erzbischöflichen Seelsorgeamt

Veranstalter:
Fachbereich Seniorenarbeit, Stuttgart
Seniorenreferat/Altenwerk, Freiburg

... und wie buchstabieren Sie
LEBENSQUALITÄT im Alter?

L ust auf Neues
E rinnern, erleben, entdecken
B eweglich sein
E twas gemeinsam anpacken
N ein sagen können
S elbstständig sein
Q uellen entdecken
U nterstützungsmöglichkeiten kennen
A nforderungen bewältigen
L oslassen können
I n sich gehen
T iefs durchstehen
Ä ngste zulassen
T alente entfalten

„Lebensqualität im Alter” ist ein neuer Ansatz in der Bildungsarbeit mit Seniorinnen und Senioren. Er bietet Anregungen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der eigenen Lebensqualität zu tun und sein Leben selbstbewusst und sinnvoll zu gestalten. Wir laden zu einem Ausbildungskurs ein, der die Grundlagen dieses Konzeptes vermittelt und die Einübung in die praktische Umsetzung ermöglicht.

Der Ausbildungskurs
Ein Ausbildungsprogramm (nicht nur) für künftige Leiter/innen von „Lebensqualität im Alter”- Kursen

Inhalte und Ziele
„Lebensqualität im Alter” hat die Förderung der Gesundheit an Körper, Geist und Seele zum Ziel. Untersuchungen belegen, dass durch das systematische und kombinierte Training von Kompetenzen in verschiedenen Lebensbereichen nachhaltige Effekte für den Erhalt und die Verbesserung der Gesundheit, Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit im Alter erzielt werden können.

Der Kurs vermittelt in 8 Kurstagen Literaturstudium und Projektarbeit Grundkenntnisse und Trainingsanregungen in den vier zentralen Lebensbereichen:

Gedächtnis
- mit Spaß geistig fit bleiben
Bewegung
- beweglich bleiben und sich entspannen
Alltagsfähigkeiten
- mit den Anforderungen einer sich verändernden
  Welt zurechtkommen
Sinn und Glaube
- aus der Mitte leben
- mit Grenzen leben lernen

„Lebensqualität im Alter” wurde entwickelt für Kursgruppen ab der Lebensmitte bis ins höhere Alter. Der Ausbildungskurs mit 8 Studientagen vermittelt Qualifikationen für die Anleitung solcher Kurse. Darüber hinaus gibt der Kurs Anregungen, die in vielen anderen Bereichen der Altenarbeit einsetzbar sind. Das Besondere des Ausbildungskurses ist die Kombination der vier Bereiche Gedächtnistraining, Bewegungstraining, Kompetenztraining, Auseinandersetzung mit Sinnfragen.

Zielgruppe
Leiter/innen von Seniorengruppen, Frauengruppen und Selbsthilfegruppen, Referenten/innen in der Erwachsenbildung, Mitarbeiter/innen von sozialen Einrichtungen, Wohnanlagen und Heimen; Gymnastikleiter/innen; Frauen und Männer, die gerne mit älteren Menschen arbeiten wollen ...

Kursgebühr
€ 450,- Im Preis enthalten: Übernachtung, Vollpension, Kursgebühr und Kursmaterialien.

Arbeitshilfen und Arbeitsmaterialien, die in der Seniorenbildung einsetzbar sind, können während des Kurses gekauft werden.

Leitungsteam
Elfi Eichhorn-Kösler, Bildungsreferentin
Marjon Sprengel, Bildungsreferentin
Die Teilnehmer/innenzahl ist auf 14 Personen begrenzt.

weitere Informationen:
Marjon Sprengel
Bischöfliches Ordinariat
HA XI – Kirche und Gesellschaft
Fachbereich Senioren
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart
e-mail: senioren@bo.drs.de
Tel. (0711) 9791-281/-280


Adressen von LimA-KursleiterInnen
(Bilddatei.gif 83kb)


 
               
               
 

 
 

^
 Seitenanfang << Hauptseite < zurŘck  weiter >